Logo vslulogo-moo

Kurzportrait

img 5669Die Schulbetriebseinheit Moosmatt Luzern gehört zur Volksschule Luzern. Sie ist eine geleitete Schule mit einem eigenen Leitbild, das sich am Leitbild der Volksschule der Stadt Luzern orientiert.

Die Volksschulen der Stadt Luzern werden von Rektorin Vreni Völkle, die Schulbetriebseinheit Moosmatt von Simona Althaus geleitet.

Das Schulangebot der Schule Moosmatt umfasst im Schuljahr 2019/2020 4 Kindergärten und 9 altersgemischten Klassen sowie eine Regelklasse. Rund 230 Schülerinnen und Schüler werden von insgesamt 40 Lehrpersonen unterrichtet. In den letzten Schuljahren besuchten jeweils Kinder aus rund 27 Nationen den Unterricht im Moosmatt. Diese Vielfalt ist typisch für unsere Schule und unser Quartier, wir erachten sie als Bereicherung.


Das Hauswarte-Ehepaar Astrid und Markus Lang betreut unsere Schulanlage mit viel Engagement und grosser Herzlichkeit.

Herr Philippe Hollenstein arbeitet an unserer Schule als Schulsozialarbeiter. Er setzt den Fokus auf die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Jeweils am Montag den ganzen Tag sowie Mittwoch- und Freitagmorgen ist er in seinem Büro im 3. Stock anwesend.

Neu ergänzt Alexandra Arnosti unser Team. Sie ist schulbasierte Sozialpädagogin und widmet sich allen Schülerinnen und Schülern mit dem Fokus auf die Schule. Sie ist jeweils am Montag-, Mittwoch- und Donnerstagmorgen im Schulhaus. Ihr Büro teilt sie sich mit Herr Philippe Hollenstein im 3. Stock des Schulhauses.

Der regelmässige Kontakt mit den Eltern ist uns sehr wichtig, um das Fundament für eine gemeinsame Haltung in der Erziehung zu legen. Wir laden zu Elternanlässen ein, haben am 14. jedes Monats immer offiziellen Besuchstag und sind dankbar um aktives Mittragen der Eltern.

Wir haben einen aktiven Elternrat und sind jederzeit froh um neue Mitglieder. Besuchen Sie doch eine Sitzung des Elternrats im Lehrerzimmer des Schulhauses. Die Daten finden Sie auch auf unserer Homepage.


Das Schulhaus Moosmatt feierte im Jahr 2014 seinen 100. Geburtstag, es gehört somit zu den ältesten Schulgebäuden in der Stadt Luzern. In den nächsten Jahren steht eine grössere Sanierung an, vorgesehen ist unter anderem der Bau einer Betreuung unter einem Dach. Auch die Umgestaltung unserer Aussenanlage ist in Planung. In einem ersten Schritt konnte im Sommer 2014 der neue Kinderspielplatz eröffnet werden.

Seit August 2018 haben wir neben der Betreuung im Dachstock unseres Schulhauses neue Räumlichkeiten in der ehemaligen Hauswartwohnung im 1. Stock. Alle drei Betreuungsstandorte werden von Janine Hammer geleitet.

Obwohl das Schulprojekt „tägliche Sport- und Bewegungsstunde“ beendet wurde, legen wir grossen Wert auf Bewegung im Unterricht und in den Pausen. Wir haben eine grosse Sammlung an Bewegungs- und Rollmaterial für in der Pause draussen aber auch für individuelle Bewegungspausen auf dem Gang/ im Schulzimmer, zudem pflegen wir das Jonglierprojekt.

Um dem Bewegungsdrang, aber auch der Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden, essen alle Klassen jeweils gemeinsam im Klassenzimmer das Znüni, damit sich alle in der grossen Pause gestärkt bewegen können.
2011 hat die Volksschule der Stadt Luzern flächendeckend die integrative Förderung (IF) eingeführt. Für unsere Schule bedeutet dies, dass keine Kleinklassen mehr geführt werden. Der Start mit IF darf als gelungen bezeichnet werden.

Schulhaus Moosmatt

Logo vslu mobile transparent